1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wichtige Informationen zum neuen Forum! Bitte das folgende Thema lesen. Danke.
    Information ausblenden

Die 2h Marke...

Dieses Thema im Forum "Medien" wurde erstellt von Lumi, 5 Mai 2017.

  1. Lumi

    Lumi Watschelt.

    (Zunächst: ich hab lange überlegt, wo ich das Thema erstelle. Wenn einer der Moderatoren meint, es ist woanders doch besser aufgehoben, schubst es bitte kurz zum richtigen Ort!)

    Die Diskussion ist ja derzeit in Läuferkreisen sehr aufgeheizt. Die 2 Stunden Marke im Marathon soll fallen. Unter "perfekten Bedingungen".
    Was ist eure Meinung?
    Ist es "möglich" den Weltrekord unter 2h zu drücken?
    Wenn die Marke fällt, haltet ihr es für "fair" diese perfekten Konditionen auf den normalen Straßenmarathon zu übertragen? Ganz egal wie flach, "perfekte Konditionen" findet man in einem realen Umfeld ja selten vor.

    Was ist eure Meinung?
     
  2. Elmar

    Elmar läuft

    Ja, ist bestimmt möglich. Werden die aber nicht so schnell machen.

    1. Die Buben bekommen für jeden neuen Weltrekord, egal ob eine Sekunde oder eine Minute schneller, viel Geld. Die potentielle Einnahmequelle wäre dann aber mehr oder weniger verschlossen. Warum sollte also jemand 5 Minuten rausholen wenn die Chance besteht 2 oder 3 Jahre lang die Zeit zu verbessern und mehrfach zu kassieren.

    2. Seit Jahren werden Weltrekorde nur bei hochdotierten Rennen mit schnellem Verlauf erzielt. Also eigentlich ist der Weltrekord nur ein Zugabe, es geht eigentlich um die Siegprämien.

    Außerdem glaube ich das das alles Apotheken auf 2 schnellen Beinen sind. Erst die Läufer zur 2h Marke treiben und hinterher rumheulen das die ja alle betrügen.
    Wie man sieht bin ich nicht so idealistisch wie irgendwelche Pressefuzzies, Verbandsfunktionäre und Veranstalter. Hier geht es nur ums Geld um sonst nichts. Darüber muss sich aber auch niemand Wundern. Die Typen leben ja von Ihren 2 Auftritten pro Jahr und nicht jeder ist perfekt.

    Ohne Frage sind das alles super Läufer, aber die Spitze ist dünn und eingefrorenen Proben langlebig.
     
    Tom03, Lumi, Dennis und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Dennis

    Dennis Dauerläufer

    In der Halle wären die 2 Std. schon längst unterboten. Perfekte Bedingungen heißt auch Einsatz von Hasen. Das ist für mich keine Einzelleistung. Mir ist das am Ende aber Schnuppe, da es uns Normalsterblichen nicht mehr möglich ist in diesen Spähren mitzumischen.
     
    Elmar gefällt das.
  4. Jost

    Jost Well-Known Member

    Laufen.de

    Ein Artikel zu diesem Thema

    Rekorde sind doch da......gebrochen zu werden....
    Aber für mich als normalo läufer spielt es keine Rolle....
    Lg jost
     
  5. Elmar

    Elmar läuft

    aha Monza, hatte ich nicht mitbekommen.
    Ich weiß ja nicht was Nike dafür zahlt. Es muss aber viel sein. Und die Einnahmequelle bleibt erhalten weil es nicht als Weltrekord zählt, das ist clever.
    Ich glaube aber nicht das man mit so einer PR Aktion dem Sport einen gefallen tut. Das nimmt ja die Spannung für die Zukunft.
    Aber egal, ist mir eh wurscht.
     
  6. Lumi

    Lumi Watschelt.

    Als Marketing-Tussi finde ich den Gedanken natürlich clever. Ottonormal-Läufer wird dann vermutlich pünktlich zum Start der Herbstsaison mit der Technologie gelockt, welche die Athleten zu so Topleistungen angetrieben hat, und Fritz-Georg Mustermann will das natürlich haben, weil es muss ja einfach schnell machen. Da geht sicher viel Geld über die Theke.
     
  7. Elmar

    Elmar läuft

    *rofl**rofl**rofl* im Wald im Windschatten vom Auto laufen. Stellt BMW wieder die Karren zur Verfügung oder doch gleich Kälbermastmittel via Discounter Aktionsangebot.
    Die Kampagne ist bis heute Morgen 6:14 komplett an mir vorbeigegangen. Ist jetzt nicht so der Marketingerfolg, oder. Ich habe da so meine Zweifel.

    Aber Marketing und Realität sind eh schwierig zu vereinen, seh ich bei uns im Laden tagtäglich. Sorry "Marketing-Tussi" :D
    Unsere Marketing Leute glauben wenn sie Gardner und Konsorten zuhören wüssten sie was die Kunden brauchen bzw. was man den andrehen kann.
    Einfacher wäre natürlich die Kunden zu fragen was sie gerne hätten, aber das verursacht ja Arbeit und benötigt Eigeninitiative. Ich hoffe das ist bei Euch anders.
    Ich bin halt bei der Technikfraktion und wir runzeln immer nur die Stirn bei der Präsentation der Ideen und sagen 2 Jahre später: Hab ich Dir doch gleich gesagt das das keiner braucht. :)
    Arbeitest Du zufällig bei Garmin, ich hätte wirklich gerne eine längere Laufzeit für die Uhren.
     
    Tom03 und Finny gefällt das.
  8. Dennis

    Dennis Dauerläufer

    Ich like mal den letzten Satz!!! Vermute aber, dass sie nicht bei Garmin arbeitet. Sonst hätte sie bestimmt so'n Prototypen Forerunner 1035 am Handgelenk!!!
     
  9. Lumi

    Lumi Watschelt.

    Ach. Das wär super. Vielleicht wäre das mal eine berufliche Option!

    Und sorry Elmar: Du fällst für mich nicht unter Ottonormal-Läufer. :D
     
    Elmar gefällt das.
  10. Finny

    Finny Well-Known Member

    So, nun habe ich auch mal die Fühler ausgestreckt und mir die Infos rund um dieses "Experiment" zu gemüte geführt.

    Als Mensch, der von Werbung jeder Art wenig zu beeindrucken ist, freue ich mich natürlich ungemein zu lesen, welche Unsummen in einer solchen "Aktion" verbrannt werden... Und irgendwie kann ich gar nicht fassen, dass es Sportler gibt, die sich darauf einlassen. Aber nun gut, umsonst werden die drei es ja nicht getan haben ;-)

    Zudem gilt natürlich hier wie sonstwo auf der Welt: jedem das seine und dem Marketing auch in diesen Dimension seine Lebensberechtigung - sonst wäre unsere arme Lumi ja auch arbeitslos und könnte kein Geld in eine neue Garmin Uhr oder einen handgefertigten Greifplan investieren :)

    LG,
    Finny
     
    Max und Elmar gefällt das.