1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wichtige Informationen zum neuen Forum! Bitte das folgende Thema lesen. Danke.
    Information ausblenden

Kurze Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Neue Mitglieder" wurde erstellt von Matthie, 27 Februar 2017.

  1. Matthie

    Matthie 3718 m

    Hallo liebe Forumsgemeinschaft,
    ich heiße Claudia, bin fast 49 Jahre und laufe seit 2003, nicht am Streifen aber regelmäßig und mit viel Begeisterung. Für mich als ehemalige Kettenraucherin und Antisportlerin ist Laufen naja sagen wir sowas wie eine Offenbarung gewesen und immer noch sehr, sehr wichtig.
    2014 hatte ich durch einen Motorradunfall einen Schienbeinkopfbruch und konnte mehr als 1,5 Jahre nicht laufen. Seit über einem Jahr bin ich nun wieder dabei aber schmerzfreies laufen ist eigentlich nicht mehr möglich. Dennoch mag ich nicht aufgeben. Mein größtes Problem beim Laufen - neben dem Knie - sind Schmerzen in beiden Waden. Ich habe alles abgeklärt und ausprobiert ohne wirklich durchschlagenden Erfolg oder eine konkrete Ursache.
    Jetzt versuche ich es mit ganz langsam, wenige Kilometer aber jeden Tag Laufen. Mein Streifen dauert jetzt grade den 12 Tag an, an denen ich zwischen 6 und 8 Km laufe.
    Und ich glaube das hilft mir.
    Und um mir noch ein bisschen mehr Motivation und Mut zu machen hab ich mich hier mal angemeldet.
    Ich möchte einfach weiter laufen und am liebsten schmerzfrei.
    Mal schaun wie lange ich den Streak durchhalte.
    LG
    matthie
     
    fritzimaus und MartinS gefällt das.
  2. Dennis

    Dennis Dauerläufer

    Hey das nenne ich mal tapfer! Ich wünsche Dir viel Erfolg und Spaß im Forum
     
  3. Jost

    Jost Well-Known Member

    Hallo matthie, Claudia
    Herzlich willkommen hier. Viel Glück und Vorfallem Spass beim der täglichen Herausforderung. Motivation bekommst du hier viel, das ist klar:)
    Gehe es langsam an und ohne Druck.....Spass steht doch im Vordergrund. Die Natur und du!
    LG aus der Schweiz
    Jost
     
  4. Elmar

    Elmar läuft

    Guten Morgen Claudia, viel Erfolg und viel Freude bei der Lauferei. *hello
     
  5. Finny

    Finny Well-Known Member

    Auch von mir einen lieben Willkommensgruß! Ich bin gespannt, wie Dir das streaken bekommt und wünsche Dir, dass Du Deine körperlichen Beschwerden dadurch besser in den Griff bekommst um mit ungehemmter Freude dabei bleiben zu können. Im Übrigen finde ich tägliche 6-8 km im Schnitt schon recht beachtlich wenn Du dies im Streak laufen wirst!!!

    LG,
    Finny
     
  6. fritzimaus

    fritzimaus Ulla

    Herzlich willkommen aus Niederbayern*hello. Ich freue mich darauf, weiterhin von dir und deinen Lauferfahrungen zu lesen und wünsche dir viel Freude und Erfolg.

    Lg Ulla
     
  7. Matthie

    Matthie 3718 m

    Ganz herzlichen Dank für Euer Willkommen hier und die gute Wünsche.

    Nein - Dennis - tapfer ist das nicht. Ich hab nur keine Wahl denn aufhören zu laufen ist keine Alternative.
    Eigentlich bin ich ja eh froh das ich überhaupt wieder laufen kann, denn lange Zeit hab ich gedacht das das gar nix mehr würde. Jetzt geht's zwar nicht mehr so wie ich es gerne hätte aber immerhin es geht bzw. läuft.
    Und wenn ich dann grad mal Frust schiebe halte ich mir das immer vor Augen.

    " Die Natur und Du" Ja genau das ist auch mein Thema und das liebe ich so am Laufen. Sich eins mit der Natur fühlen, Wetter spüren, Leben spüren, Pulsschlag.
    Auch wenn mein Avatar mich bei meiner letzten "Laufleistung" letztes Jahr zeigt so ist das doch nur "nettes Beiwerk", eigentlich geht es mir um mein (jetzt grad tägliches) Laufen, mich mehr oder weniger verausgaben und draußen sein, Laufen um des Laufens willen. Ansprüche möchte ich keine stellen und wenn sie dann doch mal aufkommen versuch ich sie im Keim zu ersticken.

    Finny, ich weiß nicht ob ich zukünftig 6-8 km täglich hinbekomme. Sicher wird das nicht immer funktionieren und ich möchte auch demnächst mal wieder längere Strecken laufen und dann wieder am darauffolgenden Tag eben kürzer.
    Es ist grad eben ein Experiment: jeden Tag, ganz langsam, nicht über HF 145 (bin Hochpulser) und ca. 7:15er Schnitt und das dann erstmal 30ig Tage lang. Und dann mal schaun was meine Beine so sagen. Vielleicht dann mal wieder mit ein bisschen Streckenlängen und Geschwindigkeitsvariation.
     
    Mary.Joggins, Jost, MartinS und 2 anderen gefällt das.
  8. Jost

    Jost Well-Known Member

    das kommt doch so ganz gut....nicht zu viel vornehmen und immer darauf achten, dass man nicht über die Grenzen geht. ( wenn man diese schon kennt )
    und geniessen, wann machen wir das heute noch.....daher :)
    LG jost
     
  9. Matthie

    Matthie 3718 m

    Das mit den über die eigenen Grenzen gehen finde ich ein sehr interessantes aber auch für mich schwieriges Thema. Denn Grenzen verschieben sich ja durch Training. Und vieles was ich mir nie vorstellen konnte (am Anfang meiner Lauferei) hab ich dann doch irgendwann wahr machen können.
    Was dann wiederum die Gefahr birgt sich selbst zu überschätzen und zu glauben das alle "Grenzen" die scheinbar in Reichweite liegen zu knacken sind.
    Aber das geschieht ja wenn man auf einer "Erfolgswelle" reitet, wenn alles gut läuft und man super motiviert ist und sich dann z.B. verletzt.

    Es ist doch oft ein schmaler Grad einerseits muss man an seine Grenzen gehen um Fortschritte zu machen und andererseits birgt dies immer ein gewisses Risiko. Und meist ist man ja selber davon überzeugt das Risiko gut abschätzen zu können, kein unnötiges Risiko einzugehen usw. So gings mir zumindest immer - mal mehr und mal weniger erfolgreich :rolleyes:
     
  10. Matthie

    Matthie 3718 m

    ...aber ....für mich geht's grad nicht um läuferische Fortschritte sondern um überhaupt schmerzfrei laufen. Und ich hatte die letzten Tage eigentlich viel Spaß, weil ich kaum Laternendehnpausen machen musste und es tolles windiges Wetter war - das hab ich wirklich sehr genossen
     
    Jost gefällt das.
  11. Dennis

    Dennis Dauerläufer

    Du genießt Wind? Ich auch - Rückenwind...
     
  12. Matthie

    Matthie 3718 m

    Erst Gegen- und dann Rückenwind, wenn der dann noch so warm ist das der Körper angenehm gekühlt wird...plus die Befriedigung dem Sturm zu Trotzen und auf dem Rückweg das Gefühl gleich abzuheben und zu fliegen...sag was gibt's schöneres ....
    Ich finde Wetter ist ein echtes Erlebnis.
     
    fritzimaus, Dennis und Jost gefällt das.
  13. Jost

    Jost Well-Known Member

    Ja das ist es......das Wetter in vollen zügen zu geniessen.....zu spüren und dankbar sein, dass man das machen darf und kann.....
    Viel Spass weiterhin
    LG jost
     
    fritzimaus gefällt das.
  14. slowrunner

    slowrunner Sucht immer noch den Yeti Team Moderator

    Noch ein später Willkommensgruß von mir, Claudia!

    Mit Schmerzen laufen ist natürlich kein Vergnügen - auch wenn Bewegung ja helfen soll - vielleicht vergisst ja der Körper etwas, dass eigentlich was weh tun sollte. Ich nehme an, beim Osteopathen warst Du schon. Wenn man eine/n gute/n erwischt, dann kann das eine Alternative zum Orthopäden sein. Schon allein, weil erstere sich üblicherweise etwas mehr Zeit nehmen können.

    Viele Grüße

    Jochen
     
    Matthie gefällt das.