1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wichtige Informationen zum neuen Forum! Bitte das folgende Thema lesen. Danke.
    Information ausblenden

Laufen an der Leine

Dieses Thema im Forum "Lauftagebuch" wurde erstellt von crystal, 26 September 2008.

  1. Lumi

    Lumi Watschelt.

    Herzlichen Glückwunsch und danke zum "mitnehmen"!
     
    crystal gefällt das.
  2. crystal

    crystal Schöne-Laufstrecken-Sammlerin

    Ich laufe zu viel! Komme ja gar nicht mit dem Berichten nach. Wieder nur ein Kurzdurchgang. 115 war der Ottonenlauf am 05.08.2017, 116 Mauerweg-Staffel 13.08.2017, 117-119 Seensteig Etappenlauf vom 25.08.-27.08.2017, 120 Münster-Marathon 10.09.2017, 121 Berlin Marathon 24.09.2017... Für Nr. 122 stehe ich schon in den Startlöchern. Brockenmarathon. Mal sehen, so langsam kommen mir meine Gebeine etwas müde vor.
     
    laufmauselke, Max, Elmar und 4 anderen gefällt das.
  3. Dennis

    Dennis Dauerläufer

  4. Tom03

    Tom03 Well-Known Member

    Sehr starke Leistungen. Weiter so!
     
  5. laufmauselke

    laufmauselke Mit Sonne im Herzen und Dackel Anton

    Mega stark


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  6. crystal

    crystal Schöne-Laufstrecken-Sammlerin

    Ganz stark! Haha... Harzgebirgslauf oder auch Brockenmarathon. #122 in der Sammlung. Die matschige Wiese war schon mal nicht meins, beim Start. Aber vorneweg viele liebe Lauffreunde getroffen und geherzt, da startet frau ja entspannt. Dann gings eigentlich gefühlt immer nur hoch und ich schwitzte schon mal wie Hulle, in meiner Sponsor-Jacke. Ich redete mir dann die ganze Zeit ein, dass mein Schweiss - wobei ich ja nicht schwitze - von der Jacke aufgesaugt wird und sie mich irgendwie kühlt. Wer schön sein will, muss halt leiden. Gelitten habe ich auch die ersten 20 km. Wobei. Das ist normal beim HGL.. schliesslich wollen 1142 hm erklommen werden. Ich wusste ja, die 2,8 km Panzerstrecke musst du, wirst du gehen. Dabei gings erst steil hoch und dann wurde es flacher, dass ich schon zu laufen anfing. Hatte aber auch andere Gründe... Ich entdeckte das schöne Shört vom PUM und da musste ich mal nachsehen, wer damit läuft. Das letzte Stück zum Brocken lief sich locker, wären da nicht die vielen Wanderer und MTBler gewesen. Darf ich mal, vorbei... Entschuldigung, ich laufe hier nur. Der Fotograf am Brockenstein machte wohl gerade auch Mittagspause und so gibt es kein Foto von mir. Zumindest nix offizielles. Stand wohl den MTBlern im Weg, fühlte mich von denen echt weggeschubst... Nur noch ein Schlenker zum Stempelkasten vom Brocken. Auch die Enttäuschung pur. Der war geklaut...Gottseidank ging es dann nur noch bergab. Mit Zwischenstops an anderen Stempelstellen. Ich bin auf dem Weg zum Stempelkönig, ähm...oder Wanderkaiser... Nach 06:12:00h kam ich ins Ziel. Meinen Schatten von 2015 hab ich nicht geschlagen, aber schön war es doch!
     
    Dennis, Marc, Finny und 2 anderen gefällt das.
  7. Dennis

    Dennis Dauerläufer

    Klasse gemacht! Allen Widrigkeiten getrotzt!
     
  8. Elmar

    Elmar läuft

    Du musst wieder entspannter werden. Wir hatten nur freundliche Wanderer und Biker :)